Raum der Mitte

Du willst den Stress des Alltags hinter Dir lassen? Einfach mal abschalten und tief entspannen? Achtsam die Natur und Dich selbst entdecken und dabei Neues erleben?

Willkommen im RAUM DER MITTE!

Hier kannst Du Kraft tanken, aufblühen und zu innerer Ruhe finden.

Entspannung.Natur.Achtsamkeit.



Aktuelles

Veranstaltungen finden derzeit nur eingeschränkt statt. Ich informiere Dich unter Termine über alle ausfallenden (und eventuell stattfindenden) Veranstaltungen.

Bis neue Termine feststehen, lies gerne meinen Blogeintrag: Halt in unsicheren Zeiten.

Ich wünsche allen eine gute und vor allem gesunde Zeit!

Dr. Leona Litterst

Diplom Biologin & Entspannungsexpertin


Seminare & Veranstaltungen

Foto: Christian Schulz
Foto: Christian Schulz

Waldbaden

Tauche ein in die entspannende Atmosphäre des Waldes! Beim Waldbaden (japanisch: Shinrin Yoku) erlebst Du  erholsame und belebende Momente der Ruhe und der Verbundenheit mit der Natur. Gönne Dir jetzt Deine Auszeit im Wald! Mehr lesen...

VHS-Seminar: Waldbaden, Samstag, 20.06.2020, 10:00-16:30 Uhr, Eilenriede (Findet eventuell statt)


Foto: Manuela Litterst
Foto: Manuela Litterst

Entspannung pur!

Mit Meditationen, Übungen aus der Achtsamkeit, Autogenem Training und Progressiver Entspannung spürst Du sofort positive Effekte: Tiefe innere Ruhe und neue Kraft. Genieße jetzt Deinen "Kurzurlaub vom Alltag"! Mehr lesen...

VHS-Seminar: Entspannung pur! 18.04.2020, 10:00-16:45 Uhr, Hannover (Termin fällt aus)


Foto: Manuela Litterst
Foto: Manuela Litterst

Persönliches Angebot

Du möchtest als Einzelperson oder mit Deiner eigenen Gruppe eines meiner Angebote erleben?

Nimm gerne persönlich mit mir Kontakt auf:



Raum der Mitte BLOG

Neues zu Entspannung, Natur & Achtsamkeit!



"Dann und wann das Tempo verlangsamen, anhalten,
in Ruhe wahrnehmen,
was um uns ist, was uns schützt, bedroht, erfreut,

fordert, fördert,

uns neu einstellen und ausrichten.

Dann und wann das Tempo verlangsamen, anhalten,
sich hinsetzen und setzen lassen,

 was sich in uns bewegt.
Unsere Strukturen wahrnehmen, sehen, was und wie wir sind.

Dann und wann das Tempo verlangsamen, anhalten,
aus unserer Tiefe Bilder aufsteigen lassen,

dankbar sein und sehen,
was sie uns zeigen wollen, wohin sie uns weisen."

Max Feigenwinter